Tastenkombinationen und Makros in Office 2010

Möchte man in Office 2010 eigene Makros und Tastenkombinationen nutzen und kombinieren, ist das Vorgehen dazu bei den drei am meisten genutzten Programmpaketen Word, Excel und PowerPoint leider nicht identisch.

Unter Word 2010 lassen sich eigene Tastenkombinationen (Shortcuts) noch relativ einfach festlegen: Im Kontextmenü (Rechte Maustaste) des Menübandes (neudeutsch: Ribbon) gelangt man zum Dialogfeld “Menüband anpassen” (Abbildung 1). Von dort geht es in das Dialogfeld “Tastatur anpassen” wo man sämtliche Word-Aktionen nach gusto mit Tastenkombinationen verknüpfen kann.

Word 2010 - Shortcuts

Allerdings ist es in Word nicht ohne weiteres möglich, auch eigene Makros mit Tastenkombinationen zu belegen. Der Umweg führt über ein paar  Zeilen VBA und die Methode KeyBindings. Der Parameter BuildKeyCode erwartet die gewünschte Tastenkombination. Und der Parameter Command schließlich die gewünschte Sub.

In Excel 2010 gibt es die Möglichkeit, Tastenkombinationen bestimmten Aktionen direkt zuzuordnen, allerdings nicht mehr. Dafür ist die Einbindung über VBA etwas weniger kompliziert möglich – dazu dient das Ereignis “OnKey“:

In PowerPoint schließlich funktioniert  die einfache Verwaltung der Tastenkombination ebenfalls nicht ohne Umwege. Abhilfe schafft das kostenpflichtige AddOn ShortCut Manager. Dieses ist 30 Tage lang kostenfrei nutzbar.